Der Wümmet hat begonnen!

Wer während diesen schönen Herbsttagen durch die Reben spaziert, trifft mit relativ grosser Wahrscheinlichkeit früher oder später auf einen Rebbauer und seine vielen fleissigen Helfer beim Wümmen. Am Freitag dem 20. September wurde die Saison offiziell eröffnet. Nachdem die Trauben abgelesen wurden, bringen die Bauern sie in die Trotte. In der Trotte angekommen werden 2.3 Tonnen Trauben pro Durchlauf in einer Presse (mitte rechts) verarbeitet.  Die Trauben für den Weisswein werden bereits zu Beginn abgepresst und der Traubensaft in die Lagertanks  (unten rechts), wovon der Grösste über 15000 l fassen kann, gefüllt, bis er schlussendlich von dem Grossverteiler abgeholt wird. Die Trauben für den Rotwein werden jedoch nur zermantscht und noch mit dem Fruchtfleisch in Gärtanks (unten links) gepumpt, was dem Wein seine wunderbare Farbe verleiht. Bei der Gärung ist es essentiell, nicht zu viel Traubensaft in die Tanks zu füllen, da beim Gärprozess Wärme entsteht und die Tanks sonst nicht gekühlt werden könnten. 7500 l pro Tank sind optimal. Nachdem der erste Teil des Gärprozesses vollendet ist und Jungwein entstanden, wird dieser abgepresst und vom Grossverteiler abgeholt.

24.9.2019